Musings

Erlebnisse, Gedanken und Fundstücke

Posts Tagged ‘Berlin’

Sonntagsspaziergang (Juli 2017)

Nach sehr, sehr, sehr stressigen Wochen mal wieder andere Eindrücke gesammelt – bei einem Sonntagsspaziergang im Kreuzberger Kiez:

Schild an einer Bar in Berlin-Kreuzberg: "Soup of the Day: No WiFi"

Inzwischen ist man hip, wenn man seinen Gästen kein WLAN anbietet

 

Gemälde mit einem modernen Frauenporträt im "Window of Modern Art" in Berlin-Kreuzberg

Eindringlicher Blick… – Im “Window of Modern Art” wird jede Woche ein anderes Kunstwerk gezeigt

 

Geschlossenes Rollgitter vor der Einfahrt zu einer Tiefgarage

Gitterstrukturen faszinieren mich immer wieder

 

Blüte einer Sonnenblume von hinten und im Gegenlicht aufgenommen

Summer in the city…

 

Blauer Citroën Ami 8 in einer Straße in Berlin

Citroën Ami 8 – Irgendwie knuffig

 

Werbetafel für eine Pizzeria

Dieser Typographie-Trend nervt einfach nur noch

 

Graffiti in einem Hauseingang in Berlin-Kreuzberg: "Your money destroys Berlin"

Gerade in Kreuzberg prallen momentan wieder heftigst verschiedene Lebensentwürfe und Ideologien aufeinander

 

Zwei Kaffeetassen aus der Zeit um 1900 mit der Aufschrift "Zum Andenken" in Goldbuchstaben im Schaufenster eines Antiquariats

Hach ja…

 

Schild in einem Fenster mit fast heruntergelassenem Rollladen: "Montag Ruhetag"

Die Weltküche hat leider für immer dicht gemacht :-(

 

Ein altes Hausnummernschild aus Email neben einer modernen beleuchteten Hausnummer

Alt und neu

 

Hühnereier in verschiedenen Farben und Größen

Eier von verschiedenen Hühnerrassen: Leghorn, Bresse-, Araucana- und Marans-Huhn – von einem privaten Hühnerzüchter gekauft. Bin besonders gespannt auf das grüne!

Gut gesagt

Der Politikwissenschaftler, Historiker und Journalist Götz Aly wendet sich gegen die Inschrift “Wir sind das Volk. Wir sind ein Volk.” auf dem geplanten Einheitsdenkmal in Berlin.
Aus gutem Grund kritisiert er eine derartige “Volksverherrlichung”:

“Das Volk, das Helmut Kohl am 19. Dezember 1989 in Dresden zujubelte, ist teilidentisch mit jenem Pegidavolk, das die heutige Bundeskanzlerin als Volksverräterin verleumdet. Hier liegt der springende Punkt. Die Kanzlerin ist eben nicht auf einen diffusen sächsischen Volkswillen vereidigt, sondern auf internationale Verträge, zum Beispiel die UN-Charta der Menschenrechte von 1948, und auf das Grundgesetz. Sie wird von Abgeordneten gewählt, die ausdrücklich den Gesetzen und ihrem Gewissen verpflichtet sind. Vor diesen muss sie ihre Politik verantworten, nicht vor einem mal so, mal so gestimmten Volk. Entscheidungen des Parlaments, des Bundesrats oder der Bundesregierung werden gegebenenfalls vom Verfassungsgericht überprüft – nicht vom Volk.”
Quelle: Götz Aly: Volk und Einheitswippe, Verfassung und Recht. Berliner Zeitung, 16.5.2017, S. 8 der Printausgabe, online: http://www.berliner-zeitung.de/26907228 ©2017

Tag der urbanen Schönheit

Herr Ackerbau ruft den Tag der urbanen Schönheit aus.
Thema sind “Brücken”, und da findet sich doch was im Archiv:

Lange Brücke, Rathenow – So stellt man sich den Zugang zu einer Bundesgartenschau vor, oder?

 

Liebknechtbrücke, Berlin – Geschütztes Plätzchen in der feindlichen Großstadt

 

Landwehrkanal, Berlin – Brücke für urbanes Abwasser

 

Trasa Zamkowa im. Piotra Zaremby, Szczecin – einfach nur schön.

 

Frohet Neuet!

Hoffe, allseits jut’n Rutsch jehab ssu ham und wünsche allet jute fürs neue Jahr!

Silvester 2016 in Kreuzberg (Blick aus meinem Fenster):

Privates Silvesterfeuerwerk in Berlin-Kreuzberg

 

Silvesterfeuerwerk in Berlin-Kreuzberg

 

Start einer Silvesterrakete in Berlin-Kreuzberg

 

Silvesterrakete in Berlin-Kreuzberg

 

Explodierende Silvesterrakete in Berlin-Kreuzberg

 

Silvesterfeuerwerk in Kreuzberg