Musings

Erlebnisse, Gedanken und Fundstücke

Note to self

Vor einem Jahr lag ich um diese Zeit im Bett und konnte mich vor Schmerzen nicht rühren. Seitdem gab es ein paar kleinere Schmerzattacken, meist verhärtete Muskeln. Ich bin in den letzten Jahren exterm empfindlich gegen Zugluft geworden – und das, wo ich Wind so liebe!

Im Frühjahr habe ich wieder begonnen, regelmäßig morgens laufen zu gehen. Seit Ende Juni pausiere ich aber, weil es zu heiß ist und mein Kreislauf da nicht mitmacht. Aber der Rücken ist viel stärker geworden dadurch – und der Seele tut es auch gut. Vor allem habe ich insgesamt viel mehr Energie, auch wenn ich morgens nur eine Viertelstunde laufe.

Durch kleine Veränderungen lässt sich viel bewegen – durch ein wenig Bewegung lässt sich viel verändern.

Ich bin dankbar.

Leave a reply